Comme des Garcons - Rouge Mo, 02.11.2020
In ROUGE begegnen sich verzückende Transzendenz und irdische Realität. Überirdisches trifft auf Irdisches.

Verführerischer Weihrauch verbindet sich mit wohlriechenden Pflanzenwurzeln. Feurige Holznoten entfachen unsere Leidenschaft. Rote Beete bringt Licht ins Dunkel harziger Tiefen.

Der Kampf der Kontraste wird regelrecht zelebriert. Strahlende Duftharmonien werden explosiv enthüllt.

STRAHLEND: Der üppig-würzige Dufthauch zerriebener Rosa Pfefferkörner. Die erleuchtende Intensität von indonesischem Ingwer. Eine Schicht aus Licht.

FRISCH: Die erdverbundenen Wohlgerüche frischer Rote Beetescheiben. Minzig-metallische Geranienblätter aus Ägypten. Wunderbar verwurzelt.

TIEFGRÜNDIG: Romantischer Weihrauch, harzig-klebrig. Holziges Patschuli und aromatisch-ambrierte Cistus-Noten. Heilig und sinnlich zugleich.

Aus der Perspektive von Jordan Hemingway öffnet ROUGE das Tor zu einer blutroten, surrealen Traumwelt. Mysteriöses hat den Künstler schon immer fasziniert. ROUGE beschreibt eine ganz neue Welt.

Unter dem gemeinsamen Nenner "Leidenschaft, Feuer und Blut" bietet uns das Parfum eine fantasievolle Flucht aus dem Alltag an, einen Blick in das Reich zügelloser Ekstase.

Der bewussten Übertreibung und des schwärmerischen Expressionismus zum Trotz ist mit ROUGE eine unerwartet harmonische Duftkomposition gelungen, eine olfaktorische Lobpreisung der Lust.

In ROUGE sehen wir die archetypischen Assoziationen, die man mit der Farbe ROT verbindet, durch das subversive und revolutionäre Kaleidoskop der Marke Comme des Garçons.

PR (Kerstin)