Bock auf Stadtbahnbögen Sa, 30.11.2019
Wir freuen uns, dass auch an diesem Abend zwei Bands wundervolle Bands uns ihre Zeit spenden, um für Euch auf die Bühne gehen.
Live im Venster 99 begrüßen wir:
VAGUE: Mit Land präsentiert die in Wien und Berlin ansässige Gruppe am 1.Juni 2018 ihr neues Album. Entstanden ist ein hochdiverses, anspruchsvolles und modernes Indie-Pop-Album, dessen vierzehn Songs einen Sound bündeln, der sich selbstbewusst zwischen den gängigen Kategorien und an den Bruchlinien des Genres ansiedelt.
Auch die Lyrics der drei Sänger vermitteln ein starkes Gefühl von
Sensibilität und Offenheit.
Auf Land kommt die VAGUE kennzeichnende Vielseitigkeit wieder voll zu tragen, die durch die unterschiedlichen Stile der drei Songwriter und Sänger (Konstantin Heidler, Gabriel Hyden sowie Simon Dallaserra) entsteht.
Aufgenommen und produziert wurden die Songs und die als Klangminiaturen eingespielten Interludes auf Land von der Band selbst. Der bewusste Schritt zurück -weg vom professionellen Studio bzw. einem externen Produzenten, ermöglichte mehr Raum für unkonventionelle Zugänge. Sie arbeiteten erstmals mit dem Saxofonisten Vitus Denifl zusammen und erweiterten ihre Instrumentierung um Keyboard-Sounds und Drumcomputer. Das DIY-Recording war dabei die passende Methode: VAGUE wollen in ihren Songs das Moment des Zufalls und der Improvisation mit eingängigen Pop-Schemata verknüpfen dadurch unterwandern sie starre Genremuster.

CAGED WOLVES- Alternative Stoner with a doomy afterglow
Eine Note erklingt,
neue Dimensionen werden durchbrochen.
Gefühle und Verstärker laufen heiß,
der Ausbruch aus der Norm,
Chaos wühlt im Inneren und verlangt Befreiung.
Der Bass zieht dich in seinen Bann,
summt nach alter Weisheit in moderner Schale.
Sphärische Gitarren brechen durch Alltags-Öde und hinterlassen ein Gefühl der Ruhe, bis der Takt der Drums sie abholt und mit nach vorne drückt, gefolgt vom Heulen der Wölfe.
Unter dem Motto MORE FUZZ orientiert sich die Band zwischen rockig einschlägigen Songs und instrumental sphärischen Melodien an dem Beispiel von Legenden wie Kyuss & Black Sabbath.

Alle Einnahmen des Abends kommen dem Flüchtlingsprojekt Ute Bock zugute.