KARASITÄTEN Fr, 13.02.2015
Am 13. Februar gestalten die Zithervirtuosin Cornelia Mayer und der Vortragskünstler Rudi Hausmann im stimmungsvollen Gewölbekeller der Xi-Bar ein Programm, das der weltberühmten Filmmusik von Anton Karas gewidmet ist und sein Leben nachzeichnet.
Darüber hinaus präsentiert Cornelia Mayer ihr neues Werk Eine Zithermelodie erobert die Welt, das sie 2014 gemeinsam mit Manfred Hochmeister herausgegeben hat.
Erstmals liegt die gesamte Filmmusik aus dem Dritten Mann in Buchform vor.
Cornelia Mayer spielt die bekanntesten Stücke aus der weltberühmten Filmmusik und weitere Kompositionen von Anton Karas. Sie ist die weltweit einzige Zitherspielerin, deren authentische und virtuose Darbietung die Spielweise und den unverwechselbaren Sound von Anton Karas erlebbar macht.
Rudi Hausmann erzählt Geschichten aus dem Leben von Anton Karas (*1906 +1985) und Anekdoten zur Entstehung der Filmmusik.

In Eine Zithermelodie erobert die Welt haben Cornelia Mayer und Manfred Hochmeister erstmals die Tonspur des englischen Originalfilms sowie von Karas eingespielte Tonträger Note für Note exakt transkribiert und die Spielweise von Anton Karas eingehend analysiert und kommentiert. Auf der beigefügten DVD erläutert Cornelia Mayer mit Bild- und Tonbeispielen die spezielle Karas-Spieltechnik. Biografische Daten und Fotos aus dem Privatarchiv der Familie von Anton Karas runden das Werk ab. Damit stellt dieses Buch ein einmaliges kulturhistorisches Dokument dar und soll das Wissen um die besondere, bis heute als unnachahmlich geltende Spieltechnik des Zithervirtuosen als wichtiges Stück Wiener Musikgeschichte bewahren und für alle Interessierten zugänglich machen.