ERDBALL Fr, 26.01.2018
Musik und Tanz unter der Erde, der musikalische Hochgenuss in der Romantik der alten Lehmröhren

Bereits zum siebzehnten Mal wird am letzten Freitag im Jänner im "verruckten" Dorf Herrnbaumgarten zum Erdball, zu Musik und Tanz tief unter den Wurzeln der Weingärten, geladen. Friedl Umschaid öffnet sein eindrucksvolles Kellerlabyrinth für ein rauschendes Fest und verwandelt die Lehmröhren zu einem Ballsaal der anderen Art.

Der musikalische Hochgenuss trifft auf die Romantik der alten Weinkeller, auf das große Angebot an Weinen und köstlicher Weinviertler Schmankerln. Getanzt wird in klassisch lässigen Fracks und ungestümen Kostümen mit etwas wärmerer Unterwäsche und Schuhen.

Heuer spielen folgende Bands auf:
Grenzgasse 4 (Wienerisches & Ländliches) – Skolka (Polkabeat) – Tini Trampler und das dreckige Orchestra (Imaginäre Folklore) – Los Gringos (Populäres Liedgut) – Trio Alptrieb Trio (Tanzmusik für Sitzenbleiberinnen) – Ensemble Tönen (Improvisierte Jazzmusik) – Oane wie koane (Traditionelle Volksmusik) – Ein Volksprojekt (Polka & Balkangroove) – Genußgeiger (Wirtshausmusik) – Richard Weihs (Wiener Untergrund-Blues) – Wenzel & Morgenstern (Liedermacher in Concert) – Duo Große-Voigt (Fagotterie) – Vino Brass (Bläserquartett).

PR (Kerstin)