Schumacherball 2015 Sa, 25.04.2015
Das Traditionshandwerk zeigt seine "verrückteste" Seite. Das Highlight: Die Prämierung des verrücktesten Schuhs beim "Award for the Crazy Shoe".

Der seit 1938 regelmäßig stattfindende Ball wird vom Verein zur Förderung des Schuhmacherhandwerks ausgerichtet. Er wird von der Zunft nicht nur als gelungenes Ball- Event erlebt, sondern außerdem für eine Leistungsschau der handwerklichen Genialität und Kreativität genutzt: Dem "Award for the crazy shoe", ausgeschrieben von der Landesinnung Wien der Schuhmacher und Orthopädieschuhmacher.

Der Aufruf zur Gestaltung der verrücktesten Schuhe geht an alle Schuhmachermeister-betriebe, Schuh-Designer sowie Schuhmanufakturen Europas. Und tatsächlich gibt es eine große Zahl an TeilnehmerInnen, die aus ganz Europa (Deutschland, Finnland, Großbritannien,…) Ihre Einreichungen nach Wien senden.

Das präsentierte Können lässt Jahr für Jahr sowohl Jury als auch Ball-Besucher staunen, denn der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Die wichtigste Vorgabe lautet: Das präsentierte Schuh-Kunstwerk muss tragbar sein (wenigstens einmal).

PR (Kerstin)