Konter Sa, 14.12.2019
Eine performative Lesung von Robert Prosser

Basierend auf dem Roman Gemma Habibi (Ullstein 2019) von Robert Prosser bietet Konter eine Performance, die Rezitation, Kampfsport und Gesang vereint. Harte Drums, eine mitreißende Erzählung, die entlang der Rhythmen von Stimme und Schlagzeug ins Boxen führt. Nicht in den klischeelastigen Mythos, sondern in die Auseinandersetzung zweier Menschen, in die Ausnahmeerfahrung, die im Ring möglich wird.

In einer Geschichte von Flucht und Selbstermächtigung dient Boxen als Metapher für den Kampf gegen einen übermächtigen Gegner. KONTER ist der Versuch, von der Utopie eines egalitären Raums zu erzählen und aus linker Position Körperlichkeit und Gewalt zu verhandeln. Getaktet durch Atem und Schläge, gerappt und als Tanz choreografiert: Das Publikum erwartet ein neuartiger Blick auf Literatur, Kampfsport und auf die Gründe, die jemanden in den Ring steigen lassen.

PR (Kerstin)