DIE HOCHZEIT DES FIGARO Do, 18.07.2019
OPER RUND UM inszeniert an ungewöhnlichen Orten im schönen Mostviertel / NÖ Musiktheater. Jeden Sommer wird ein anderer, neuer Schauplatz in den Mittelpunkt des Geschehens gerückt. Diesmal ist es das Bundesrealgymnasium in Waidhofen a.d.Ybbs.

Das Stück spielt nicht im Schloss des Grafen Almaviva, sondern in einer modernen Bildungsstätte. "Im ursprünglichen Stück hat der Graf viele Untergebene. Wir haben uns überlegt, wo es heute noch ein ähnliches Machtgefüge gibt. Das hat uns auf die Idee mit der Schule gebracht", erzählt die Regisseurin Anna Katharina Bernreitner. "Der Graf wird zum Direktor, seine Diener zu Lehrern und Cherubino zu einem verliebten Schüler."

Nicht verändern wird sich der eigentliche Motor, der die Handlung im Stück vorantreibt: die Liebe in ihren vielen unterschiedlichen Facetten. "Geht Figaro mit Susanna?", "Was ist los mit Cherubino? Der wird sich doch nicht in seine Lehrerin verknallt haben…?", so lauten die Fragen, die die Schüler mindestens ebenso sehr beschäftigen wie der Schulunterricht.

©: Foto kalinkaphoto
PR (Kerstin)