Vom Verschwinden der Glühwürmchen Fr, 24.05.2019
Performance nach Texten von Herbert Marcuse, Pier Paolo Pasolini und Bert Brecht

Was ist Utopie heute? Die Welt braucht Veränderung - aber wie verändern wir sie? Sind uns Utopien als Visionen einer besseren Gesellschaft abhanden gekommen? Warum setzen wir uns mit Utopie auseinander - und mit Texten der großen DenkerInnen aus einer nicht allzu fernen Vergangenheit, als Zukunft noch gegolten hat? Das und vieles mehr sind Fragen, denen wir - das Ensemble und das Publikum - im Projekt "Das Verschwinden der Glühwürmchen" gemeinsam auf den Grund gehen. Ausgehend von Texten Herbert Marcuses, Pier Paolo Pasolinis und Bert Brechts machen wir uns auf die Suche nach verschütteten Ideen und Konzepte sozialer, politischer und kultureller Utopie, um sie wieder auszugraben und für heute zu beleben.

PR (Kerstin)