DIE VERLORENE EHRE DER KATHARINA BLUM Mi, 17.04.2019
Was ist Wahrheit, Lüge oder Wahrlüge? Das WERK X stellt sich diesen unbequemen Fragen auf humorvolle Art und Weise. Harald Posch inszeniert "Die verlorene Ehre der Katharina Blum" als schrill-rasantes Theaterstück mit Verve und Intensität. Anhand des tragischen Frauenschicksals erlebt das Publikum in einem gegenwärtigen Kontext wie mediale Sensationslust einen Menschen, ja eine Gesellschaft zerbrechen kann. Die Inszenierung belegt dadurch, dass im Zeitalter von "Fake-News" und "Post-Truth" das zur Praxis wird, was Hannah Arendt dem historischen Faschismus der 1930er attestierte: "Das Wahrlügen".
PR (Kerstin)