ON THE CUSP Fr, 11.01.2019
ON THE CUSP spielt mit improvisierten und synchronisierten Bewegungen und lässt ein breites Spektrum an Emotionen entstehen. In seiner ersten großen, gemeinsam mit dem berühmten schwedischen "Cullbergbaletten" entwickelten Gruppenchoreografie interessiert sich der Berliner Choreograf Ian Kaler für Momente des situativen und physischen Umbruchs, für den Augenblick bevor wir wissen, was als Nächstes passiert.

Inszenierte Porträts der TänzerInnen überblenden Ebenen von Privatem und Fiktivem und teilen deren Intensität, Offenheit, Berührbarkeit, Leichtsinn und Humor mit uns. Dazu schafft die von "Planningtorock" komponierte Synthesizer-Brass-Musik ein Setting für schräge, verspielte, aber auch dramatische und tief bewegende Tanzszenen.

©: Foto Nadja Hallström
PR (Kerstin)