MALECON Fr, 29.03.2019
Die Kubaner sind wahre Meister in Sachen Kunst, so könnte man sagen, vor allem in der Kunst des alltäglichen, oft schwierigen Lebens, ja Überlebens und des perfekten Improvisierens. Havannas Kunst- und Kulturszene ist bunt, laut und genauso kontrovers wie Kuba selbst.

Haben Sie Lust, symbolisch auf dem Malecon, der weltbekannten Uferstraße Havannas, zu flanieren? Dem Lebensgefühl in Kubas Hauptstadt nachzuspüren? In kunstvoller Verpackung ist das möglich, in den exzellenten Gemälden von Maisel Lopez, visionären Schwarz-Weiß Zeichnungen von Albeflores Pino , humorvollen Linolschnitten von Ferdinando Chuerez und in Form fantasievoller Handpuppen, gefertigt von Eleana Amador, aus Stoffresten, Papiermaché und Humor.

PR (Kerstin)