ERSCHLAGT DIE ARMEN! Do, 13.12.2018
Bürokratische Apparate bergen das Potenzial zur Entmenschlichung. Das ist seit Franz Kafka und Hannah Arendt bekannt und von Menschheitsverbrechern wie Adolf Eichmann unter Beweis gestellt worden. Der 2015 erschienene Roman "Erschlagt die Armen!" ("Assommons les Pauvres!") macht eindrucksvoll deutlich, dass dies auch für das Asylsystem Europas gilt.

Die österreichische Filmregisseurin Nina Kusturica wird in ihrer ersten Theaterarbeit die Konjunktur der Unmenschlichkeit in Europa zum Thema machen. Premiere ist am 13.12., am 16.12. steht die Regisseurin für ein Publikumsgespräch im Anschluss an die Vorstellung zur Verfügung.

PR (Kerstin)