OLIVER TWIST Di, 16.10.2018
Nach Charles Dickens von Jethro Compton in der Übersetzung von Brigitte Auer

Der kleine Oliver Twist, eine der berühmtesten Figuren aus der Feder von Charles Dickens, hat mehr durchgemacht, als die meisten Kinder in seinem Alter sich überhaupt vorstellen können. Das Waisenkind, das sich in den Londoner Slums durchzuschlagen versucht und in die Fänge einer Verbrecherbande gerät, berührt bereits seit 180 Jahren das Publikum. Es ist die Geschichte eines Jungen, der kaum glauben kann, wenn jemand es gut mit ihm meint, und der sich entscheiden muss – zwischen dem, was einfach und dem, was richtig ist.

Die soziale Ungerechtigkeit, deren Anprangerung Dickens so am Herzen lag, ist leider aktuell geblieben. Verlegt in eine unbenannte europäische Metropole der Gegenwart hinterfragt der britische Autor und Regisseur Jethro Compton diesen Klassiker der Weltliteratur für unsere Zeit und erzählt die Geschichte als Neo-Noir Krimi völlig neu.

©: Foto Rita Newman
PR (Kerstin)