DER FALL ALEXANDER GIRARDI Mi, 18.04.2018
Zum 100. Todestag des legendären Volksschauspielers präsentiert die Freie Bühne Wieden das Leben des Stars der goldenen Operetten-Ära.

Man schrieb dem gelernten Schlosser und musikalischen Autodidakt die Rollen auf den Leib - ob als "Zigeunerbaron" oder als "Bettelstudent". Das "Fiakerlied" oder das "Hobellied" wurden durch seine Interpretation zu Hits! Die Presse berichtete fast täglich über Wiens Publikumsliebling, die Frauen lagen ihm zu Füssen. Aber kein Höhenflug ohne Absturz. Aufgrund seiner Kokainsucht und dem Betreiben seiner ersten Frau, wäre Girardi fast in der Irrenanstalt gelandet, hätte nicht Katharina Schratt, die Vertraute des Kaisers sich für ihn eigesetzt.

PR (Kerstin)